Sonntag, 21. Oktober 2012

Grandios viel Platz

Diese Mal habe ich mich an die großen Dinge gewagt, da ist der Name Programm – "El Grande" eben. In meinem Kopf war die Tasche ja schon lange fertig – aber eben auch nur da. Ich wusste genau, welche Stoffe ich nehmen und welche Außentaschen ich wie gestalten wollte. Aber einen Fortschritt über den Plan hinaus konnte ich nicht vorweisen. Wie Ihr seht, ist das jetzt anders :-)


Ihr könnt mir glauben: Die Tasche ist wirklich groß. Um sie für das Foto zu füllen, habe ich etwa zehn Handtücher in verschiedenen Größen im Innenraum verstaut. Und die Tasche hatte im Grunde immer noch Luft für mehr.


Mit meinem ersten Großprojekt bin ich sehr zufrieden. Das Ergebnis gefällt mir, aber zwischendurch war ich mir gar nicht immer so sicher. Irgendwie bin ich dann doch eher für kleinere und übersichtlichere Nähvorhaben gemacht. Solche, die sich an einem Abend fertigstellen lassen, beispielsweise. Oder solche mit wenigen Einzelteilen. Hier hatte ich zwischendurch ein bisschen die Geduld verloren und mich dann gegen Innentaschen entschieden. Das war natürlich ein Fehler. Aber dafür ist die Tasche fertig.


Zur Verstärkung des Taschenbodens habe ich übrigens ein altes Platzset aus Plastik von Ikea zugeschnitten. Das eignet sich absolut perfekt – kann ich nur empfehlen.

Schnittmuster: El Grande von Farbenmix

Kommentare:

  1. Sehr geschmackvoll und regt mich durchaus zum Nachmachen an. Also nix Muster- und Ideenklau, sondern Schnittmuster kaufen. Weißte.
    Aber bisher dachte ich, die wär zu schwierig. Ist sie? Außer nervig wegen viele Teile und groß? Oder auch für jemanden nachvollziehbar, der im Anleitungenverstehen kaum ein Seepferdchen bekäme?
    Übrigens, man kann auch prima Fensterglasfolie nehmen, aber Tischset merk ich mir. Super Idee.
    Bestens,
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina,
      die ist nicht schwierig zu nähen. Die Beschreibung ist ja bei diesem Schnitt auch ein eigenes Heft mit bebilderter Schritt-für-Schritt-Anleitung. Da lässt sich jeder Schritt gut nachvollziehen, und ich denke auch für diejenigen, die sich damit eher schwer tun. Probier's aus!

      Viele Grüße,
      Birgit

      Löschen
  2. die ist ja genial geworden!!! viel freude mit dem guten stück!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Andrea. Der Praxistest kommt bald!
      Viele Grüße, Birgit

      Löschen
  3. hoi. sieht supercool aus! Und danke für die Platsset-Idee! Ein Gruß aus der Beutelwerkstatt! Stefanie
    www.krambeutel.de

    AntwortenLöschen
  4. Hi, die Tasche sieht Super aus...kannst du mir sagen, was für nen Aussenstoff du genommen hast? Ich habe keine Ahnung, was ich da am besten nehmen soll. Muss ja robust sein, soll aber nicht so plump aussehen. Ich wäre dankbar für Tipps. GlG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,
      der Stoff ist von Ikea. Das war mal ein richtiger Glücksgriff. Ich kann Dir jetzt leider keinen Namen sagen, es ist auch schon ein bisschen her, dass ich ihn gekauft haben. Aber der Stoff ist sehr fest, fast schon ein Möbelstoff, und deshalb für Taschen mehr als geeignet. Ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen helfen.

      Viele Grüße,
      Birgit

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...