Montag, 24. Juni 2013

Und es hat Boom gemacht

Vorher – nachher: Zwischen diesen Bildern liegen nur vier Wochen. Cool, oder?



Wir haben uns in diesem Jahr auch einen kleinen – wie sagt man so schön? – Nutzgarten zugelegt. Ein Hochbeet erschien mir zu bombastisch für unseren Gartenhof und ein ganzes Beet umgraben, das wollte ich jetzt auch nicht. Aber bei einer unvermeidlichen Internetrecherche zum Thema bin ich dann auf die perfekte Lösung gestoßen: der VegTrug. Ich weiß, einige von Euch werden gleich sagen, kann man doch alles selber machen. Ihr habt recht und normalerweise bin ich da auch ganz bei Euch. Aber manchmal muss es halt schnell gehen. Insbesondere, wenn man sich so eine Idee erst Ende Mai in den Kopf setzt...


Und schnell ging dann tatsächlich alles: Von der Lieferung über Aufbau bis hin zu der Bepflanzung – in einer Regenpause bei richtig, richtig kaltem und ätzendem Schmuddelwetter.


Dann tat sich erstmal lange Zeit gar nichts (siehe Hinweise aufs Wetter). Aber dann, keine vier Wochen später, haben wir also Radieschen, Rukola, Estragon, Erdbeeren, Salate und Mangold. Die Kohlrabi-Pflanzen sehen vielversprechend aus und Gurke, Tomate und Chili wuchern quasi. Das ist toll zu beobachten – auch für die kleinen Menschen im Haus. Und außerdem schmeckt es auch super :-) Ich sage nur: Estragon-Trauben-Salat  a la Jamie Oliver (Rezept zum Beispiel hier) – den müsste Ihr unbedingt einmal probieren!

Viele Grüße und einen guten Start in die Woche,
Birgit

Kommentare:

  1. das ist ja mal genial!!! sowas möcht ich auch haben!
    glg eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva, machen! Der Aufwand ist überschaubar, aber das Ergebnis wirklich toll. VG, Birgit

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...