Dienstag, 25. März 2014

Rest? Was heißt schon Rest?


Diese kleine Parade ist das Ergebnis einer einzigen Nähsession. Meine Schwester hat sich einen alten Sessel von einer Freundin neu beziehen lassen und dafür eine große Menge eines bestimmten Stoffes gekauft. Und, nunja, sagen wir mal, es blieb etwas übrig. Nämlich genug, um all diese Dinge daraus entstehen zu lassen. Sie hatte die Liste, ich hab's genäht: einen Divided Basket (so wie hier), ein Kissen, ein Utensilo (oder Brotkorb), eine Tasche fürs iPhone, zwei Platzsets, noch eine Hülle – dieses Mal fürs Pad – und schließlich noch ein Täschchen fürs Schlüsselbund, gerade so groß, dass eine Karte darin Platz hat. 

Damit wünsche ich Euch einen schönen Creadienstag – da schaue ich doch gleich mal bei meiner dritten Tasse Kaffee, was allen anderen wieder eingefallen ist. Und außerdem werde ich auch noch etwas nähen – uns steht nämlich schon wieder ein Kindergeburtstag ins Haus. Da gilt es keine Zeit zu verlieren ;-)

VG, Birgit

Kommentare:

  1. da warst du aber ganz schön fleißig und hast eine menge schöner dinge gezaubert der Korb gefällt mir besonderes gut Lg Mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Moni. Das stimmt. Aber es hat sich ja auch gelohnt :-)

      VG, Birgit

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...